Am Mittwoch den 03.05.2017 bestand für zwei Atemschutzgeräteträger der FF Oberköblitz die Möglichkeit unter realen Bedingungen die Brandbekämpfung in einem Brandcontainer in Schwarzenfeld zu üben.
Das Training gliederte sich in einen theoretischen Unterricht und in den praktischen Teil im Container auf.
Der mit Holzpaletten befeuerte Brandcontainer konnte auf mehrere hundert Grad erwärmt werden.
Zusammen mit dem Ausbilder wurden kontrolliert Rauchdurchzündungen und Rauchexplosionen erzeugt und von den Teilnehmern gelöscht.
Durch die im Container erzeugte Hitze konnten die Atemschutzgeräteträger ein Gefühl für die Temperaturen in einem brennenden Raum entwickeln.

Kategorien: Berichte